Lima – 1 Tag in Perus Hauptstadt

Oktober 3, 2015

Kurzer Stop zwischen 2 langen Nachtbusfahrten (02.10.2015)

Von Huaraz aus ging es erneut per Nachtbus (Moviltours) – diesmal gemeinsam mit Marco und Sabrina – wieder Richtung Küste. Unser Ziel: Lima, Hauptstadt von Peru. Wir hatten in unserer ursprünglichen Planung ohnehin nicht allzuviel Zeit für Lima eingeplant und nun waren wir bereits recht spät dran, da wir in Ecuador mehr Zeit als beabsichtigt verbracht hatten und ebenfalls im peruanischen Huaraz. So entschieden wir uns für die Kombination: Nachtbus von Huaraz nach Lima (8 Std.), Ankunft früh morgens, Stadterkundung, abends gegen 20 Uhr eine weitere Nachtbusfahrt nach Arequipa (17 Std.), im Süden Perus. Unsere Mitreisenden hatten denselben Plan und so waren wir wieder zu viert unterwegs.

Wir kannten bereits die Straßen um Huaraz und erwarteten nicht auf der Fahrt nach Lima viel Schlaf zu bekommen – die Strecke ist einfach so kurvig und unruhig, dass es schwierig ist, wirklich zu schlafen. So buchten wir die günstigere Semi-Cama Klasse, jedoch dieses Mal die 4 Plätze in der vordersten Reihe, oben. Von dort hat man quasi eine Panorama-Sicht .. OK – nachts vielleicht nicht so wichtig, aber auch der Fußraum ist etwas großzügiger bemessen und es gibt keinen Vordermann, der seinen Sitz auf den eigenen Schoß neigen könnte. :)

Wir erreichten Lima quasi zum Sonnenaufgang und konnten glücklicherweise unser großes Gepäck an der Busstation deponieren, da wir abends mit demselben Busunternehmen weiterfahren würden. Per Taxi fuhren wir vom etwas dezentral gelegenen Ankunftsort in Richtung Zentrum. Es war noch so früh, dass wir nicht mal ein offenes Cafe für den ersehnten Koffeein-Schub fanden. So beobachteten wir zunächst den Wach-Wechsel vorm Regierungssitz und fanden dann unseren Weg in einen Starbucks (der erste für uns in Südamerika :) ). Den Rest des Tages verbrachten wir damit, einen Teil der Stadt zu Fuß zu erkunden. Wir liefen entlang der Steilklippen und schauten auf den Pazifik vom Parque del Amor, verbrachten einige Zeit im Parque Kennedy mit seinen unzähligen Katzen und aßen hervorragende Sandwiches zu Mittag (La Lucha – soooo goood!!).

Lima gilt als kulinarische Hochburg Perus – natürlich dreht sich hier viel um Fisch. Wir hatten bislang noch kein

Peru - Lima - Ceviche

Peru – Lima – Ceviche

Peru - Lima - Pisco Sour

Peru – Lima – Pisco Sour

peruanisches Ceviche probieren können, weshalb dies für Lima auf der Agenda stand. Ceviche ist Perus Nationalgericht, wobei es auch in anderen Südamerikanischen Ländern serviert wird. Die Grund-Idee ist überall ähnlich: Fisch in kleinen Stücken wird in einer Zitronen-Kräutermischung mariniert und kalt gegessen. Im Gegensatz zu Ecuador, wo der Fisch zuvor gekocht wird, ist er in Peru roh! Wir wollten sicher gehen, für unser erstes peruanisches Ceviche ein gutes Restaurant zu wählen (auch in Hinblick auf die anstehende lange Busfahrt 😉 ). Über Tripadvisor fanden wir so eines, fuhren mit dem Taxi am Nachmittag dorthin. Die Preise waren recht saftig und da wir nicht wussten, ob uns das Ceviche überhaupt schmecken würde, entschieden Marco und Nils sich, nur 1 Teller zu bestellen und ihn zu teilen, Pauline kostete davon. Es schmeckte echt hervorragend. Dazu gab es standesgemäß das peruanische Nationalgetränk (ebenfalls eine Premiere für uns): Pisco Sour. Ein alkoholisches Getränk mit rohem Eiweiß und säuerlichem Geschmack. Auch dieser schmeckte super :)

Peru - Full cama bus from Lima to Arequipa

Peru – Full cama bus from Lima to Arequipa

Peru - Full cama bus from Lima to Arequipa

Peru – Full cama bus from Lima to Arequipa

Vom Restaurant aus ging es dann gut gestärkt direkt zum Busbahnhof. Dort hatten wir noch Zeit für einen Kaffee, bevor wir 4 in einen fast nagelneuen Moviltours Bus einstiegen, der uns über Nacht nach Arequipa bringen sollte. Für diese rund 17-stündige Fahrt hatten wir uns erstmalig die teure Cama-Klasse gegönnt und wurden nicht enttäuscht. Platzangebot und Essen waren gut und es gab sogar einen kleinen TV an jedem Platz mit diversen Filmen zur Auswahl – alles wie im Flugzeug, nur viel mehr Beinfreiheit!

Klick hier für Fotos von Lima!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Go top